Befesa - Presse

News

12.22.2016

Befesa schließt den Verkauf von Befesa Gestión de Residuos Industriales (BGRI) an Ditecsa ab

Befesa hat 100 % seiner Geschäftseinheit für die Verarbeitung von industriellen Reststoffen, Befesa Gestión de Residuos Industriales (BGRI), an Ditecsa verkauft, ein Unternehmen mit über 20 Jahren Erfahrung im Aufbau, Betrieb und in der Wartung von komplexen Industrieprojekten. Mit einem Umsatz von rund 78 Millionen Euro im Jahr 2015 und etwa 900 Mitarbeitern führt Ditecsa Projekte in Europa, Nordafrika sowie Nord-, Süd- und Mittelamerika durch.

Befesa Gestión de Residuos Industriales (BGRI) ist vor allem in Spanien tätig und stellt umweltfreundliche Lösungen im Rahmen von zwei Schwerpunktbereichen bereit: die Verarbeitung von industriellen Reststoffen und die industrielle Reinigung. Bei BGRI sorgt ein Team aus etwa 400 Fachkräften für einen Jahresumsatz von rund 50 Millionen Euro.

BGRI gehörte der Geschäftseinheit Industrial Environmental Solutions (IES, Umweltlösungen für die Industrie) von Befesa an.

Diese Transaktion ist nach dem Verkauf der Schwefelsäure-Produktionseinheit im Dezember 2015 ein weiterer Meilenstein im Ziel von Befesa, sich vermehrt auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, nämlich das Recycling von metallischen Reststoffen aus der Aluminium- und Stahlindustrie.

Ansprechpartner für Investoren

Rafael Pérez

E-Mail: irbefesa@befesa.com

Befesa Management Services GmbH

Balcke-Dürr-Allee 1

40882 Ratingen

Deutschland